Ergebnis: Bleaching

Jetzt kommt auch nachträglich noch der ganze Text hinzu :)

Wie ich darauf gekommen bin? Man ist ja nie so wirklich mit sich zufrieden, mal ist was zu groß, zu klein, zu hell, zu dunkel.. Aber eine Schönheits-OP kostet dann doch zu viel.

Wieso also nicht mal die Zähne bleachen lassen? Mit einem Kostenfaktor von 150 € für die Behandlung (dauert ca. 1 Stunde) hält es sich noch im Rahmen.

Der Termin wurde, wie schon erwähnt, mit der Praxis "Edel & Weiss" vereinbart.

Zuerst musste ein Fragebogen ausgefüllt werden, Kontaktdaten, Krankheiten, Allergien usw.

Anschließend folgte die Aufklärung über den Ablauf, Risiken usw.

Zuerst war meine Freundin dran, der zweite Stuhl war noch besetzt. 15 Minuten später durfte ich dann Platz nehmen.

Zuerst wird überprüft, welche Farbe die Zähne aktuell haben. Anschließend werden die Zähne kurz mit einem Wasserstrahl (glaube ich) gesäubert und dann eine Paste zum Schutz des Zahnfleisches aufgetragen. Anschließend folgt das Bleichmittel.

Ich habe ganz vergessen zu fragen, aber ich glaube, nur die Eck- und Schneidezähne sind davon betroffen, die anderen sieht man ja sowieso nicht ;)

Nachdem kurz ein Leuchtstift (wie ihr bemerkt, werfe ich nur mit Fachbegriffen um mich ;D) auf alles gehalten wird, ist die "Handbehandlung" fertig. Eine Leuchte folgt, die auf die Zähne gerichtet ist, bei Bedarf bekommt ihr die Fernbedienung eines Fernsehers in die Hand, der an der Decke hängt und dürft dann eine Stunde lang auf dem Zahnarztstuhl verbringen. Damit die Augen nicht geschädigt werden, bekommt man noch eine ultrasexy Brille aufgezogen.

Anfangs war alles kein Problem, doch dann folgten vereinzelt stechende Schmerzen, bei mir fing es im linken, unteren Eckzahn an. Meines Erachtens wurde es immer schmerzhafter und heftiger, dann ging es mit dem rechten, oberen Schneidezahn los. Ich würde es als "Zahnwehen" beschreiben.

Zwischendurch werden Kontrollen durchgeführt und Speichel abgesaugt.

Nach einer Stunde wurde alles entfernt, ausspülen, Gel auf die Zähne und fertig war der Ablauf.

Uns wurde eine Nachbehandlung empfohlen, aber ich glaube, die werde ich mir vorerst nicht mehr antun!


Gesamteindruck: Die Zähne sind wirklich um einiges heller geworden, das freut mich. Aber die Schmerzen (die leider vollkommen normal sind und bis zu 24 Stunden anhalten können) sind extrem heftig, sodass ich mir ernsthaft überlegen muss, das noch einmal zu machen. Zudem hatte ich den Eindruck, dass die Angestellten auf den Feierabend vorbereitet war (wir waren um 17:30 Uhr vor Ort, fertig um kurz vor 19 Uhr) und uns "noch schnell" abgefertigt hat. Das fande ich sehr schade.

Ich hoffe, euch mit diesem kurzen, fachlich sehr kompeteten ;) Bericht weitergeholfen zu haben.

Wart ihr denn auch schon mal beim Bleaching und könnt meine Meinung über die Schmerzen teilen, oder stelle ich mich nur so an?

Ja, meine Zähne sind nicht die geradesten und durch den Sport sind auch einige Ecken bereits abgebrochen :/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen