Duty Free - oder: wie gelange ich in den Crewshop am Flughafen?

Wie ist es möglich, in einem Duty Free Shop etwas zu kaufen, ohne ein Flugticket zu besitzen?

Ganz einfach: Man hat Freunde, die am Flughafen arbeiten und somit Zutritt zum "Crew Shop" haben.

Man nehme die Bahn zum Flughafen, trifft sich mit den besagten Freunden, die ihren Ausweis nicht vergessen sollten und geht durch einen Nebeneingang in den Crew Shop.

Dieser Shop ist mir bei den bisherigen Besuchen am Flughafen wirklich noch nie aufgefallen.

Dutyfree / Crewshop am Flughafen
Wir hatten genug Zeit und Ruhe, uns dort umzuschauen und verschiedene Parfums auszuprobieren.

Interessiert hatte mich das Parfum Downtown von s.Oliver, die Probe in einer meiner Zeitschriftenabos roch so gut. Leider konnte mich das Parfum vor Ort nicht überzeugen, sodass es nicht gekauft wurde.

An Beautysachen habe ich mir überhaupt nichts gekauft. Dafür wollte ich mal neue Richtungen aus der Alkoholabteilung ausprobieren. 1 Flasche und 1 Päckchen mit 2 kleinen Flaschen landeten auf dem Thresen zum Bezahlen.

Danzka Vodka Cranraz + Miniblack Rose by Freixenet
Bis zum heutigen Tage stehen sie unberührt in meiner Vitrine - aber gut sehen sie aus ;)

Was bei Dutyfree wirklich wahnsinnig wichtig ist, wäre ein Handy mit Internetempfang (okay, hat jeder) oder free Wifi in der Nähe, sodass die Preise direkt vor Ort verglichen werden können.

Leider ist es nur in den seltensten Fällen so, dass man in diesen Shops preiswerter an die Ware kommt.



Nicht zu vergessen ist unser Besuch bei Starbucks. Es war nicht viel los, wir hatten gute Laune und so steckten wir auch die Baristas vor Ort damit an.

Starbucks (mein Nagellack war da auch der Hit)

Starbucks - mit viel liebe vom Baristaboy gestaltet

Zu den Bildern muss ich nichts sagen, oder? Ich hatte den besten Lava Chip Chocolate irgendwas des Tages, die Baristas Unterhaltung und wir kurzzeitig VIP-Allüren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen