Empfehlung: Qipu

Zuerst eine Zwischeninfo: Nicht nur die beiden kleinen, Marius & Milka, kamen durch Zufall zu mir (vorübergehend! Ich besitze bereits 3 Kaninchen).

Nein. Vor zwei Tagen zog auch ein bisher namenlose Kaninchenmädchen bei mir ein, was ebenfalls ausgesetzt wurde.

Es ist eine Schande, anscheinend unüberlegt zu Weihnachten Kaninchen zu "besorgen", meistens ein Pärchen, da es "sich besser verträgt", nicht zu kastrieren, mit dem Nachwuchs überfordert zu sein und dann einfach auszusetzen.

Ich habe nicht durchgehend eine soziale Ader bei Menschen, bei Tieren ist es jedoch was ganz anderes.

Marius brachte ich gestern zum Kastrieren, dort kam auch bei der Abholung ein Mann vom Nachbarsgeschäft herein, ob ein Hund abgehauen sei, bei ihm im Laden ist ein Hovawartmischling gelandet.

Keiner wusste etwas, die Tierarztpraxis wollte zumachen. Also auch hier meine Hilfe angeboten, dass der Hund notfalls mit zu mir könnte (zum Glück wurde der Besitzer noch ausfindig gemacht).


Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte: Qipu!
Durch Zufall entdeckt, bisher nicht ausprobiert, aber es hört sich sehr gut an!

Qipu ist so etwas wie Payback, jedoch nennt sich die Funktion "Cashback". Ihr meldet euch auf der Seite an, klickt dann auf den gewünschten Partnerlink (Flakoni, Groupon, Zalando, Ebay, Tchibo, Asos, Brands for friends und noch viele mehr) und bestellt dort wie gewohnt.

Bei Abschluss/Bezahlung der Bestellung bekommt ihr einen Prozentsatz des Einkaufes bzw. eine feste Prämie (Provision) separat zurück - der Betrag wird vorher bekannt gegeben. Das Geld wird also auf eurem Kundenkonto "gespeichert" und bei Bedarf auf euer Bankkonto ausgezahlt.

Ich werde es definitiv in nächster Zeit ausprobieren, habe jedoch durch den bevorstehenden Umzug kein Bedarf oder keine eigene Erlaubnis für die Bestellung von Sachen - schadeeee.

Hier ist auch noch ein Erklärungsvideo von Qipu selbst.

Kennt ihr Qipu oder ähnliche gute Seiten? Was haltet ihr von der Idee?


Zu Qipu gehen

Marius und Milka

Mit dem Design bin ich noch nicht weitergekommen.

Gestern habe ich mit meinen Schwestern und meiner Mutter einen Backtag eingelegt, weil die Freunde bzw. Ehemänner meiner Schwestern im Stadion waren.

Bei der Übersicht der Rezepte meiner Schwestern ist aufgefallen, dass sogar eine vegane Version (Aprikosenteilchen) dabei war, sodass wir uns entschlossen, dass mein veganer Schoko-Bananen-Kuchen sowie -Muffins und die Teilchen gemacht werden; ein komplett veganer Backtag :)

Die Fotos und die Rezepte hierzu folgen demnächst.

Was mich heute jedoch ganz aus der Tagesplanung geholt hat, waren oder sind Marius und Milka.

Von klein auf besitze ich Kaninchen. Derzeit sind es 3 Stück unterschiedlichen Alters und absolut unterschiedlichem Charakter.

Sie leben das ganze Jahr über draußen.


Jedes Mal aufs Neue, wenn ich es lesen muss, frage ich mich, welche Spezies es schafft, sich Tiere anzuschaffen und diese auszusetzen. Wieso beschäftigt man sich nicht vorher, was für ein Aufwand die entsprechende Tierart macht, was diese Tiere benötigen usw.?

Es ist kurz vor Ostern und es wurden zwei sehr junge Kaninchen (ich gehe von Geschwistern aus) in einem viel zu kleinen Karton (etwa in der Größe von einem schmalen Deichmannschuhkarton) einfach so ausgesetzt.

Nein, es gibt ja keine Tierheime. Den Tieren geht es besser, wenn sie mutterseelenallein auf einer Straße in der Nähe von Läden/Firmen ausgesetzt werden.

Natürlich sind Tierheime (unseres derzeit sehr stark durch einen Notfall. 150 Kaninchen landeten bei uns im Heim) immer wieder stark überfüllt. Aber ist es nicht das letzte Stück eines Menschens, seinen guten Willen zu beweisen und die Tiere dort abzugeben?


Meine soziale Ader für Tiere sprang somit wieder hervor, ich packte mir die kleinen Tierchen, fuhr zum Tierarzt, besprach kurz die weitere Vorgehensweise, ließ Geschlechter bestimmen (hurra, wie befürchtet ein geschlechtsreifes Pärchen) und fuhr nach Hause.

Ins Tierheim möchte ich sie ungern geben, was jedoch - sollten Sie nicht vorher vermittelt oder in meine Gruppe integriert werden können - ggf. notwendig sein wird, wenn mein Umzug in die neue Wohnung ansteht.

Der alte zweistöckige Käfig wurde wieder aus dem Keller geschaufelt und eingerichtet.

Die Kleinen leben daher aktuell in meinem Esszimmer. Hier im Wohnzimmer höre ich sie im Käfig toben.

Marius links, Milka rechts

Da Kaninchen selbstverständlich viel Platz benötigen, werde ich in den nächsten Tagen wieder PVC kaufen müssen, damit ich ihnen dauerhaften Auslauf bieten kann.


Und die Kastration von Marius muss auch kurzfristig erfolgen. Auch wenn ich die beiden nicht behalte - ich will nicht, dass später Unfug (oder Unwissen?) betrieben wird. Männliche Tiere in Partnerschaften gehören kastriert (zumal diese ansonsten sehr schnell aggressiv sind und auch gerne herumspritzen.. Ich kenne da noch so einen Kandidaten...)

Bei den Namen war es mir wichtig, dass es keine Standards wir "Bonny & Clyde", "Romeo & Julia" usw. werden. So etwas finde ich ganz schlimm. Meine Kaninchen haben abstrakte Namen. Nacho, Yuuki und Yuna (die zuletzt gestorbenen Djenga und Picasso).

Es sollten auch keine gängige Namen werden. Anfangs dachte ich "ganz alte Namen fände ich cool. Erna und Willie. Bruno und Gerlinde. Rudi und Waltraud. Oder abstraktes - wieso nicht Urlaubsziele? Ibiza und Rhodos.

Aber dann kam ich auf Marius und Milka. Und mit diesen Namen bin ich zufrieden.

Somit war dann mein "ich bastel heute an meinem Blogdesign" Vorhaben gestrichen.

Aber immerhin wurde eine gute Tat vollbracht :)

Designwechsel

Nicht wundern, ich teste gerade..

Es geht zwar einiges schief, aber sicher klappt es irgendwann wieder ;)

Vapiano

Wer kennt es nicht: Vapiano.

Frische Zutaten, beim Zubereiten der Speisen zuschauen, eine eigene Manifattura, gemütliche Atmosphäre - und eigentlich selten genug Plätze, um dort gemütlich essen gehen zu können.

Vapiano: (essbare) Tischdeko

Man kann die sogenannte Vapiano People Karte beantragen, mit der man bei jedem Besuch jeweils einen Punkt sammelt.

Diese Punkte kann man regelmäßig gegen "Rewards", wie einen eigenen Basilikumgarten, die tolle Pastaschale, Öl, Gewürze usw., einlösen. Bereits mit 5 Punkten (also 5 Besuche) kann man bereits Prämien bekommen.

Vapiano: selbst Bäume finden hier ein Zuhause

Vapiano: Der "Basilikumgarten"

Es gibt 3 verschiedene Stufen des Vapiano People Status. Bis zum 30. Besuch ist man in der ersten Stufe; danach folgt der People Status Olive (bei diesem bekommt man für ein ganzes Kalenderjahr zu jedem Besuch einen Espresso gratis). Nach insgesamt 60. Besuchen wechselt man zu dem Status Black, bei dem man für ein ganzes Kalenderjahr entweder einen Espresso oder ein hausgemachtes Dolci (Nachspeise) erhält.

Sobald man Mitglied ist, bekommt man zudem zu seinem Geburtstag eine Proseccoflasche (den Prosecco Doc: Sacchetto, Venetien, Italien) ausgegeben.

Vapiano: Geburtstagsprosecco


Dies nutzte ich u.a. zum Anlass, mit meiner Familie hinzufahren. Wann waren wir das letzte Mal zusammen auswärts essen? Ich weiß es gar nicht mehr.

Vorab informierte ich mich auf der Homepage, welche veganen Gerichte angeboten werden. Hier fiel sehr positiv auf, dass die Betreiber schon vorgesorgt hatten. Es gibt einen extra Link, bei dem die entsprechenden Speisen schon erwähnt sind. Egal ob Allergie, glutenfrei, laktoseintollerant oder vegan.

Vapiano: meine vegane Bruschettapizza

So entschied ich mich für die Pizza Bruschetta ohne Käse. Die Leute hinter der Theke schauten verdutzt, aber die Pizza erhielt ich wie gewünscht.

Es war natürlich super lecker, aber ich habe festgestellt, dass ich dort einfach lieber Nudeln esse ;)

Zum Nachtisch (Nachspeisen gibt es derzeit keine veganen) habe ich mir mal einen Tee bestellt, Sojamilch gab es nicht (verlange ich auch nicht!).

Vapiano: Mascarpone sowie Cappuccino Originale

Auf der Karte lachte mich der "Früchtegarten", bestehend aus Hibiskus- und Sonnenblumenblüten, Apfelstückchen, Hagebutten- und Zitrusschalen mit Aprikosen-Pfirsich-Aroma.

Vapianos "Früchtegarten"
Und huiih, wie schön es aussah! Das Teeglas werde ich mir definitiv nachkaufen! Der Tee hat toll geschmeckt, wobei es Richtung "typischer Früchtetee" ging.

Gerne würde ich viel öfters zu Vapiano gehen - wie siehts bei euch aus? Habt ihr ein Vapiano in der Nähe?

Hier in Köln sind sogar drei vertreten und regelmäßig sind einfach alle tierisch überfüllt - außer samstags zwischen 12-14:30 Uhr ;)
Frisch getestet!

dm Gewinnspiel

Kurz vorm Schlafengehen habe ich bei Facebook noch ein Produkttestgewinnspiel von dm entdeckt (Link hier).

Auf gut Glück kann man das "Febreze Sleep Serenity Schlafzimmerspray Mondscheinlavendel" gewinnen.

Ich habe mal mitgemacht und dabei entdeckt, dass man mit weiterem Glück einen Gutschein mit 100 € Wert für Matratzen gewinnen kann.

Das wäre so wunderbar für mich..

Denn in diesem Zusammenhang muss ich leider wieder feststellen, dass "preiswerte Billigware" nicht in Verbindung mit Gesundheit gebracht werden sollte.

Meine Lattenroste sind von Ikea und die Matratzen (ich habe ein 1,80er Bett und aufgeteilt auf 90er-Kram) sind Rollmatratzen vom Dänischen Bettenlager.

Eben das günstigste Produkt gegriffen.

Die Lattenroste habe ich nach einem Jahr bereits so beschädigt, dass im unteren Rückenbereich 3 Latten abgerissen sind und andauernd auf den Boden fallen.

Ganz dumm war ich nicht; also schnell die Lattenroste ausgetauscht, da die eine Seite nicht genutzt wird.

Problem: Nach kurzer Zeit hatte ich auch hier 2 Latten vom Rahmen abgerissen. Ich vermute, dass das mit Gewichtszunahme zusammenhängt, aber ich habe eher abgenommen.

Einen wilden Schlaf habe ich auch nicht. Also sind die Dinger einfach scheiße.

Jeden Morgen stehe ich daher aktuell mit Rückenschmerzen auf und habe Probleme mich nach vorne zu beugen.


In diesem Zusammenhang freue ich mich umso mehr, dass ich heute eine Zusage für eine neue Wohnung erhalten habe.

Diese Wohnung soll möglichst komplett neu eingerichtet werden. Und bei dem Bett würde ich gerne vom 1,80er auf ein 1,60er wechseln - also muss auch ein neues Lattenrost UND eine neue Matratze her.

Qualität (wieso fällt mir dabei "von Henkel" ein?) muss eben bei Gesundheit definitiv beachtet werden..

Westwing - ich bin verliebt

Wenn es einen Gott gibt, der alle Träume hinsichtlich Dekoration und Wohnungseinrichtung gibt, dann wird er wohl Westwing heißen und mich in nächster Zeit noch ärmer machen, als ich es derzeit schon bin.

http://www.westwing.de/invite/kristina.pietsch


Dank der tollen Lena bin ich mal durch Zufall auf diese Seite gestoßen (na ja. Kein Wunder, wer sich in ihren Einrichtungsstil verliebt, der wird auch Westwing heiraten wollen).

Gerne würde ich meine Wohnung neu einrichten. Abgesehen von der fehlenden Zeit (nennen wir es mal so. Kann beliebig auch mit "Lust" und "Motivation" oder "Geld" variabel ausgetauscht werden) würde es sich aber gar nicht lohnen, da mein noch größerer Wunsch ist, endlich auszuziehen.

Vor bald 2 Jahren bin ich bei meinen Eltern ausgezogen in eine 3-Zimmerwohnung. Bezahlbar - ja. Von innen - schön.

Na ja. Der Boden ist krumm und schief, eine Badezimmerseite samt Fliesen ist locker und ich muss jeden Tag ängstlich überlegen, ob ich nicht im nächsten Moment mit der Toilette aus dem ersten Stock herausfalle, weil die Wand plötzlich nachgibt.

Und die Umgebung ist nicht die schönste. Auch nicht meine Nachbarn - die habe ich bis auf wenige Ausnahmen noch nie gesehen. Da fühlt man sich doch erst recht rundum wohl, wenn man die Mieter nur anhand der Klogänge "kennenlernt" (man hört es so wunderbar, wenn der Mieter über mir im perfekten Winkel [wahrscheinlich stehend] pinkelt und man denkt, dass gerade ein Rohr geplatzt ist und die Wohnung gleich unter Wasser steht).

Na ja. Zurück zum eigentlichen Thema. Westwing.


Ich vergöttere diese Onlineseite und verfluche sie auch. Weil ich alles haben will.
Egal ob 13 Fahrräder; tonnenschwere Vasen, bei denen ich gar nicht wüsste, wohin mit ihnen; Bettwäsche; Betten (eins reicht nicht); Teppiche, die größer als meine Räume sind; in jedem Raum mindestens ein Sofa und ein Recamiere und dazu passend noch Sessel oder Hocker...

Da ich aber noch ein bisschen Hirn habe, welches mich davor bewahrt den "Shoppen"-Button zu klicken, werde ich erst zuschlagen dürfen, wenn ich es wirklich brauche bzw. wenn ich endlich eine andere Wohnung gefunden habe.


Und dann noch stark hoffen, dass genau in diesem Moment wunderschöne Sachen dort sind, die ich mir auch mal eben leisten kann, ohne Privatinsolvenz anzumelden (ganz ohne Geldgedanken könnte ich meine Wohnung sicher lediglich mit Westwingdingen einrichten).


Da ich gerade im Büro sitze, kann ich derzeit keine Bilder hinzufügen.

Sie könnten demnächst aber folgen ;) - die Betonung liegt hierbei (leider) auf könnten.

edit: Kann ich wohl :D Nachdem ich Westwing eine Email über das Kontaktformular schrieb und anfragte, ob ich einige Bilder sowie das Logo für diesen Beitrag benutzen dürfte, bekam ich kurz darauf eine äußerst freundliche Mitteilung, dass ich die Dateien gerne benutzen dürfe. VIELEN DANK dafür :))

Kennt ihr Westwing? Habt ihr vielleicht schon mal dort bestellt? Ich habe euch mal die Seite verlinkt, vielleicht seid ihr auch so begeistert wie ich... Oder könnt ihr mir sogar noch weitere/bessere Seiten empfehlen? Her damit!! Ich brauche Inspiration!

Kleiderkreisel

Dieser Begriff ist doch eigentlich überall bekannt und immer mal wieder wird er erwähnt.


Auch ich persönlich habe vielen meiner Freunde diese Seite empfohlen, da man dort ja doch wunderbar seine Klamotten verkaufen kann.

Es ist so einfach: Schuhe hinstellen, knipsen, fertig.
Klamotten aufhängen oder anziehen, knipsen, fertig.

Bild notfalls bearbeiten, hochladen, einen kurzen Text schreiben, Preis überlegen und schon ist das Angebot online.

Selbst per Handy kann man seine Angebote verwalten, bearbeiten, neue Sachen suchen und kaufen.

Es gibt eine extra App (Google Play AppApp Store)

Trotzdem hat es mich bis heute abgehalten. Weil es so anstrengend ist. Fotos machen, Klamotten anziehen und eine schöne Pose finden, damit man nicht wie ein dickes Walross am Strand aussieht.

Heute hat mich jedoch endlich mein Ehrgeiz gepackt. 4 Kleider, viele Paar Schuhe, die vorher einen tiefen Tauchgang in der Waschmaschine miterleben durften.

Morgen geht es weiter.

Resonanz bis heute abend: 1 Kleid verkauft, ein weiteres reserviert.

Natürlich: Es geht sicher besser oder noch schneller. Aber auch die kleinen Dinge motivieren, sodass ich mich total freue, anderen eine Freude zu machen und mein Konto wieder in "langweiligem" schwarz sehen zu können.

Falls Interesse besteht, so findet ihr hier den Link: Mein Kleiderkreisel

Eine für mich wunderbare Erfindung und ich gehe davon aus, dass ich dort nun öfters etwas online stelle, anstatt alles bei Mama vorbeibringe, die es dann weiterverschenkt..

Gerne würde ich mir auch eure Shops ansehen, also her mit den Links :)